http://www.nongnoochtropicalgarden.com/en/index.asp


Anmerkungen zur Diashow, die durch Mausklick auf das große Bild aufgerufen werden kann

Der zweitgrößte tropische botanische Garten in Thailand ist neben dem Queen Sirikit Botanical Garden im Norden, unweit von Chiang Mai, der Nong Nooch Tropical Botanical Garden in der Nähe der Touristenmetropole Pattaya. Ich wollte diesen Garten unbedingt besuchen. Ich wusste von der Internetseite des Gartens, dass er eine Sammlung thailändischer Hoya Speciesbeherbergt .
Pattaya liegt 300km von Prachin Buri entfernt. Mit dem Moped war diese Strecke nicht machbar. Das war uns klar. Ich sprach mit Phailin. Sie stellte uns den Kleinbus der Palm Garden Lodge und ihren Fahrer für diesen Tag zur Verfügung. Wir fuhren sehr zeitig los. Eine lange Autofahrt stand uns bevor. Nach etwas über drei Stunden waren wir da. Wir verabredeten mit unserem Fahrer die Rückfahrt nach 5 Stunden. Uwe und ich verschwanden im Garten. Der Fahrer legte sich in seinen Kleinbus zum Schlafen.




Nong Nooch ist unbeschreiblich. Nicht nur, dass es sich hier um ein tropisches Pflanzenparadies der Superlative handelt. Nong Nooch ist auch ein kulturelles Zentrum Thailands. Elefanten Shows werden stündlich für die Touristen durchgeführt. Die verschiedensten sportlichen Aktivitäten sind möglich. Ein Zoo mit einheimischen Tieren ist auch da.
Im Jahre 2004 bekam Nong Nooch "The 5th Thailand Tourism Awards" verliehen. Es ist unmöglich den Garten an einem Tag zu durchwandern bzw. alle Eindrücke zu verarbeiten. Bei der Hitze ist die bequemere Fortbewegungsmöglichkeite im Garten ein Elefantenritt.

Ich war hier, um die Hoyasammlung zu sehen!! Alles andere war zunächst zweitrangig. Die Resortmappe zur Hand genommen und den Hoya Garten gesucht - NICHTS!! Er stand nicht drauf. Nun gut, wo konnten die Hoyas sein? Eventuell im Orchid House, im Cactus and Succulent House, in der Creepers and Climbers Collection, in der Sammlung der tropical Trees? Wir durchliefen alle Abteilungen, wo Hoyas versteckt sein könnten. Ich sah nicht eine einzige Hoya Pflanze. Ich war verzweifelt! Fast drei Stunden Fahrt und keine Hoya im ganzen Garten? Aber die Sammlung stand im Internet!?
Erschöpft fragte ich in einem Informationszentrum nach den Pflanzen. Geduldig hörte sich die nette Thailänderin meinen sicher in der Aufregung nicht ganz perfekten englischen Redeschwall an - extra von Deutschland nach Thailand geflogen, in den Garten gekommen, keine Hoyas gefunden..........
Sofort telefonierte sie. Ich verstand außer dem mehrmals verwendeten Wort Hoya nichts von dem in Thai geführten Telefonat. Sie bat uns Platz zu nehmen und einige Minuten zu warten. Nach ca. 10 Minuten kam Mr. Alain Mermoud (Bild oben rechts), Mitarbeiter aus Californien im Nong Nooch in der Funktion des Curators of Sukkulent Plants und Coautor des 270 Seiten umfassenden Bildbandes des Nong Nooch Tropical Botanical Gardens. Mit seinem rotem Jeep fuhr er uns zur Hoyasammlung des Gartens. Ich war überglücklich.
Unterwegs erklärte er mir, dass die Sammlung im Moment für die Öffentlichkeit nicht zugängig ist. In den nächsten Jahren soll ein großes Green House für die Pflanzen errichtet werden. Dann soll auch diese öffentlich werden. Die meisten Pflanzen stammen aus der Pflanzenzucht D. Liddles, Australien. Uwe war mit Fotos machen beschäftigt. Ich fachsimpelte mit Mr. Mermoud.
Ich sah eine für mich interessante Vermehrungsmethode. Direkt an der Pflanze hingen an einigen Knoten mit durchsichtiger Folie umwickelte Torf-und Moosbälle. In diesen entwickeln sich Wurzeln. Sind die Wurzeln sichtbar kann die junge Pflanze von der Mutterpflanze getrennt werden und sofort in einem eigenen Gefäß wachsen. Es entfällt damit das Ableger schneiden.
Ich habe in dieser Bildergalerie nur einige der in der Hoyasammlung des Nong Nooch Gardens befindlichen Arten eingefügt. Die meisten Fotos veröffentliche ich direkt unter den entsprechenden Artenbeschreibungen.





Reihe 1: H. dischorensis, H. pubifera, H. deykei und H. verticillata/acuta
Reihe 2: H. australis ssp. tenuipes, H. curtisii, H. diversifolia, H. obscura und H. macrophylla
Reihe 3: H. samoensis, H. motoskei Thailand white, H. pottsii und H. vitellina

Das sind einige der schönsten Aufnahmen des Orchid Garden im Nong Nooch Tropical Botanical Garden.